user_mobilelogo

Wetterwarnungen in Deutschland

Unwetterwarnung für Kreis Trier-Saarburg und Stadt Trier :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Warnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf http://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 25/06/2018 - 21:00 Uhr

Pegelstand Trier

 

eiko_icon Unwettereinsatz in der Verbandsgemeinde

Techn. Hilfe > Hochwasser
Zugriffe 206
Einsatzort Details

VG-Konz
Datum 01.06.2018
Alarmierungszeit 01:34 Uhr
Einsatzbeginn: 01:38 Uhr
Einsatzende 23:30 Uhr
Einsatzdauer 21 Std. 56 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
Einsatzführer M. Grubert
Einsatzleiter Techniche Einsatzleitung Kreis Trier-Saarburg
Mannschaftsstärke 16
eingesetzte Kräfte

FFW Stadt Konz
FFW Wasserliesch
FFW Oberbillig
FFW Nittel
    FFW Wellen
      FFW Könen
      FFW Tawern
        FFW Wiltingen
          FFW Filzen-Hamm
            FFW Niedermennig
              FFW Oberemmel
                Wehrleiter Konz
                  Kreisfeuerwehrinspekteur
                    Führungsstaffel
                      Gefahrstoffzug des Landkreises
                        verschiedene Einheiten des Landkreises
                          Technisches Hilfswerk
                            sonstige Kräfte
                            Fahrzeugaufgebot   LF16/12 Konz  TLF24/50 Konz  DLK23/12 Konz  MTF-L Konz  ELW 1 Konz  WLF Konz  AB-Logistik Konz  MZF 3 Konz  KDOW Konz  TSF-W Wasserliesch  MTF Wasserliesch  TSF Oberbillig  MTF Oberbillig  TSF-W Könen  POL  Abschleppwagen  THW  Gefahrstoffzug des Landkreises  verschiedene Einheiten des Landkreises

                            Einsatzbericht

                            Am frühen Freitagmorgen wurden fast alle Feuerwehren der Verbandsgemeinde Konz zu verschiedenen Unwettereinsätzen alarmiert. Die Feuerwehr Wasserliesch wurde zur Unterstützung der Kameraden aus Könen nach Könen alarmiert, Dort wurden durch die Feuerwehr Wasserliesch mehrere vollgelaufene Keller ausgepumpt. Desweiteren mussten wir in der eigenen Ortslage zwei umgestürzte Bäume entfernen und einen vollgelaufenen Keller auspumpen. Noch während einer Lagebesprechung am frühen nachmittag in der Feuerwehr Konz, bekamen die Einsatzkräfte die Nachricht das im Eifelkreis Bitburg-Prüm ein Staudamm zu brechen droht. Daraufhin wurde Großalarm für den Landkreis Trier-Saarburg alarmiert. Die Feuerwehr Wasserliesch schloss daraufhin das Hochwassertor in Reinig und unterstützte danach die Kameraden aus Oberbillig beim aufbau ihres Hochwasserschutz.

                             

                            Nach 22 Stunden war dann auch der letzte Einsatz für die Feuerwehr Wasserliesch abgearbeitet


                            (Bericht: Dirk Lorek - Feuerwehr Wasserliesch)